Link verschicken   Drucken
 

Herbstreise nach Millstatt am See 2016

05.10.2016
Schöne, sonnige und erlebnisreiche Tage in Kärnten mit Schifffahrt auf dem Millstätter- und Wörthersee

 

Ende September 2016 verbrachten 36 Reiselustige vier erlebnisreiche Tage bei herrlichem Spätsommerwetter in Kärnten. Organisiert wurde die Fahrt durch Herbert Durst, Vorsitzender des Partnerschaftskomitees, der auch als Reiseleiter fungierte.

 

Nach einer kurzweiligen Fahrt war am Nachmittag Millstatt erreicht, wo die Gruppe im Hotel untergebracht war. Bei dem folgenden geführten Spaziergang durch Millstatt bis zum neuen Badehaus begrüßte Bürgermeister Dipl. Ing. Johann Schuster seine Gäste aus Wendlingen herzlich mit einem Umtrunk. Er informierte dabei über das geschichtlich interessante Millstatt bis zu heutigen Zeit und über das heutige wirtschaftliche und umfangreiche kulturelle Leben in Millstatt.

 

Der folgende Tag begann mit einem Frühschoppen bei einer zweistündigen Schifffahrt auf dem Millstätter See. Danach ging es mit dem Bus am See entlang und dann bergwärts auf das Millstätter Sonnenplateau, das ca. 300 Meter über dem See liegt. Nach der Fahrt durch die idyllisch auf dem Plateau gelegenen 15 Teilorte von Millstatt, ging es entlang der Lieser in die Bezirksstadt Spittal an der Drau. Danach bestand noch Freiraum, bevor es mit einem Sonderbus bergwärts ging zur Lammersdorfer Alm und der dortigen Lammersdorfer Hütte, was in Anbetracht der zahlreiche Kurven vielen ein Nervenkitzel war. Viele wanderten noch auf den Juden, von wo sich ein herrlicher Ausblick auf Millstatt, den See und ein Panorama von den Karawanken bis zum Großglockner bietet. Bei einer zünftigen Kärntner Jause mit vielen kulinarischen Spezialitäten und Getränken, verwöhnten Elke und Kurt Klammer, die inzwischen auch in Wendlingen bekannt sind durch den alljährlichen Kärntner Abend, die Gäste aus Wendlingen. Ausgelassene Stimmung kam auf, als dann noch drei extra engagierte Musiker auftauchten. Mit viel Verspätung ging es wieder talwärts.

 

Am nächsten Tag stand ein Tagesausflug mit Gerti Baumberger auf dem Programm und somit ein schöner und erlebnisreicher Tag mit dem Schwerpunkt Kärntner Seen. Die Fahrt führte zuerst entlang am Millstätter See, vorbei am Feldsee, Afritzer See zum Ossiacher See, wo in Ossiach die Stiftskirche besichtigt wurde. An Villach vorbei ging es weiter zum Faaker See und weiter nach Velden am Wörthersee zur Mittagspause. Von der Schiffanlegestelle vor dem bekannten Schloss am Wörthersee ging es mit dem Schiff, mit Kaffeepause auf dem Schiff, nach Maria Wörth mit der bekannten Wallfahrts- und Hochzeitskirche. Von Reifnitz aus ging es bergwärts zum Pyramidenkogel mit dem neuen weltweit einzigartigen Holzaussichtsturm. In Anbetracht des herrlichen Wetters bot sich eine grandiose Aussicht auf den ganzen Wörthersee und das Kärntner Land. Durch das Seental, vorbei am Rauscherlsee und Bassgeigensee ging es weiter zum Ostufer nach Klagenfurt. Die Rückfahrt führte dann weiter am Ostufer entlang bis nach Pörtschach und weiter auf der Autobahn zurück nach Millstatt.

 

Am vierten Tag hieß es Abschied nehmen von Millstatt, wobei die Rückreise über Bad Kleinkirchheim führte und weiter durch den Nationalpark Nockberge mit einem Spaziergang um den dortigen Windebensee und zum Mittagessen in der Zechneralm.

Mit sichtlicher Freude über die vier erlebnisreich schönen Tage mit bleibenden Erinnerungen traf die Gruppe am Abend wieder in Wendlingen ein.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Herbstreise nach Millstatt am See 2016

Fotoserien zu der Meldung


Herbstreise nach Millstatt am See 2016 (05.10.2016)

Ende September 2016 verbrachten 36 Reiselustige vier schöne und erlebnisreiche Tage in Millstatt am See ...